Ansteuerung

Wer verstehen möchte wie die berechnete Uhrzeit nun auch angezeigt werden kann sollte sich folgende Seite durchlesen.

Grundgedanke ist es die Speicherregister (Latches) mit den berechneten Werten zu füllen.

Wichtig dafür ist nur die Aktualisierungsgeschwindigkeit.

Man könnte die Anzeige Uhr alle 12 Sekunden aktualisieren, aber das wäre wohl nicht ganz so nützlich, wenn man die Sekunden genau ablesen möchte. Also: auf jeden Fall sollte die Anzeige sich jede Sekunde aktualisieren. Aber Moment? Es sind 3 Speicherregister! Also besser jede 1/3 Sekunde. Da das menschliche Gehirn eh nicht mehr als ca. 24 Bilder / Sekunde wahrnehmen kann aktualisiere ich ca. 23 Mal in der Sekunde (jedoch bloß 1 Stelle!).

=23x/s

PORTA ist zum Umschalten der Speicherregister vom Lesen bzw. Schreiben/Aufnehmen zuständig.

Am Beispiel der Sekunden geben ich zu erst die Sekunden auf PORTC. An allen Speicherregistern liegt nun das Signal an – aber das ist ihnen egal, denn noch ist keine Steuerleitung geschaltet die ihm sagt “Lese die Sekunden jetzt.”. Also schalte ich an PORTA den Pin für das Sekunden-Speicherregister. Nun können die Daten in das Speicherregister fließen. Sind sie drin schalten wir wieder alles ab und gehen zu den Minuten über.

Es wird immer das Speicherregister in den Aufnahmemodus versetzt dessen zugehörige Daten gerade am Datenbus anliegen.

Es wird immer das Speicherregister in den Aufnahmemodus versetzt dessen zugehörige Daten gerade am Datenbus anliegen.

1. Das Speicherregister bekommt Signal: speichere ankommende Signale. 2. schicke aktuelle Werte 3. Schalte Aufnahmemodus wieder aus.

1. Das Speicherregister bekommt Signal: speichere ankommende Signale. 2. schicke aktuelle Werte 3. Schalte Aufnahmemodus wieder aus.

Einen Kommentar schreiben